Dyskalkulie / Rechenschwäche

Ihr Kind hat Schwierigkeiten beim Rechnen? Auch scheinbar einfache Aufgaben bereiten ihm Probleme? Das Erfassen von Mengen und Größen gelingt ihm nur schwer oder gar nicht? Auch in höheren Klassen braucht es die Finger oder andere Hilfsmittel zum Rechnen? Dann liegt bei Ihrem Kind eventuell eine Rechenschwäche oder Dyskalkulie vor.




Leider findet die Rechenschwäche oder Dyskalkulie, anders als die Legasthenie, in Schleswig-Holstein beim Gesetzgeber immer noch viel zu wenig Beachtung. So gibt es z.B. keinen offiziellen Nachteilsausgleich oder Notenschutz in Klassenarbeiten und auch eine Testung auf Dyskalkulie findet in Schulen nicht statt. 


Umso wichtiger ist es, dass Sie sich rechtzeitig Hilfe holen, wenn Sie merken, dass Ihr Kind Probleme im Fach Mathematik zeigt. Auch hier gilt: Je früher Hilfe einsetzt, desto eher können Schulangst sowie andere psychische und physische Probleme vermieden werden. Wie ich Ihnen dabei helfen kann, erfahren Sie unter den Punkten "Testung" und "Training". Rufen Sie mich gern an oder schreiben Sie mir, und vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin!


 
E-Mail
Anruf