Lernwerkstatt Lübeck - Praxis für Lerntherapie

Lerntherapie

Beinahe jeder kennt es aus seiner eigenen Schulzeit, dass man mal "durchhängt", den Stoff in einem Fach nicht begreift und schlechte Zensuren mit nach Hause bringt. Oft hilft in solchen Phasen das intensive Aufarbeiten des nicht verstandenen Stoffes, z.B. durch einen Nachhilfelehrer. Siehe da: Irgendwann macht es "klick" und die Zensuren steigen wieder in einen Bereich, der Eltern und Lehrer wohlwollend lächeln lässt.

Viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene leiden jedoch an einer Lernstörung. Es gibt verschiedene Lernstörungen und die Ursachen hierfür sind vielfältig. Manche Kinder sind beispielsweise nicht in der Lage, Gelerntes dauerhaft zu behalten oder das Gelernte richtig anzuwenden. Oft bezieht sich diese Problematik nur auf ein Fach, manchmal ist sie jedoch auch fächerübergreifend. Legasthenie und Dyskalkulie sind wohl die bekanntesten Lernstörungen. Oftmals sind die Betroffenen schon sehr frustriert, nicht selten können sie der Schule und dem Lernen nichts Positives mehr abgewinnen oder verweigern sich komplett.

 

Foto: Dieter Schütz, pixelio.de

Hier setzt die Lerntherapie an. Anders als bei der Nachhilfe wird hier nicht nur der fehlende Schulstoff aufgeholt, vielmehr geht es darum, den betroffenen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen langfristig dazu zu verhelfen, wieder Freude am Lernen zu entwickeln. Der Weg dorthin ist individuell verschieden, daher findet die Lerntherapie in der Lernwerkstatt Lübeck auch ausschließlich in Einzelsitzungen statt. Näheres finden sie unter dem Punkt "Training ".

 

Wie überall, gilt auch hier: Je früher eine Lernstörung erkannt wird, desto besser sind die Erfolgsaussichten für die Therapie. Wenn Ihr Kind Schwierigkeiten in einem oder mehreren Fächern hat, Sie vielleicht sogar bemerken, dass es nicht mehr gern zur Schule geht, oder wenn Sie sich einfach nur informieren wollen: Rufen Sie mich gern an und vereinbaren sie ein kostenloses Beratungsgespräch.